Ambulante Orthopädische Rehabilitation und Prävention


Es gibt viele gute Gründe, sich für die ambulante Rehabilitation zu entscheiden!

 

Die wichtigsten: Wir werden Ihre Rehabilitation individuell und alltagsnah gestalten und an Ihr bestehendes medizinisches Versorgungsnetz vor Ort anknüpfen. So können wir Ihre Genesung Hand in Hand mit Ihnen und Ihren Ärzten voranbringen.

 

Gerne beraten wir Sie auch persönlich oder im Rahmen unserer wöchentlichen Rehasprechstunde!

*****   Am 15.01.2020 fand die offizielle Eröffnung mit dem Oberbürgermeister der Stadt Bühl, Hubert Schnurr, statt.   *****


Was bedeutet ambulante Rehabilitation?


 

Ambulante Rehabilitation bedeutet zu Hause wohnen und gleichzeitig eine erstklassige und intensive Rehabilitation zu absolvieren.

 

Eine ambulante Rehabilitation kann nach schweren Operationen oder auch bei chronischen Krankheiten und Verschleißkrankheiten sinnvoll sein, wenn keine stationäre Rehabilitation notwendig ist.

Sie soll Ihnen helfen, Ihren Alltag wieder beschwerdefrei zu bewältigen.

 

Eine ambulante Rehabilitation im Fachbereich Orthopädie und Unfallchirurgie ist in der

erste.schritte – ambulante reha mit folgenden Erkrankungen möglich: 

  • nach einer Endoprothesenimplantation von Schulter-, Hüft-, Knie- und Sprunggelenk,
  • nach Osteosynthesen bei Knochenbrüchen,
  • nach gelenkerhaltenden Weichteil- oder Knochenoperationen,
  • nach Operationen bei Bandscheibenvorfällen oder Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule,
  • nach handchirurgischen Eingriffen,
  • bei Unfallfolgen mit Funktionseinschränkungen des Haltungs- und Bewegungsapparates,
  • bei akuten oder chronischen Beschwerden der Wirbelsäule und aller Gelenke,
  • bei Osteoporose,
  • zur interdisziplinären Rehabilitation nach einem Polytrauma,
  • nach einer abgeschlossenen Strahlen- oder Chemotherapie bei bösartigen Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates und
  • bei entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates. 

Zu Beginn wird auf Basis eines ausführlichen Aufnahmegesprächs und der Aufnahmeuntersuchung ein individuell auf Sie abgestimmter Rehabilitationsplan erstellt.

 

Im Vordergrund stehen hier die muskuläre Stabilisierung, Verbesserung der Beweglichkeit und Gehfähigkeit, die Schmerzminderung, aber auch die Fähigkeit zur Krankheits-, Schmerz und Stressbewältigung und zur Entspannung.

 

Ein multimodales Therapiekonzept, bestehend aus Sport- und Physiotherapie, Physikalischer Therapie, Ergotherapie, psychologischer Beratung und umfangreicher Beratung zu unterschiedlichen Gesundheits- und Lebensstilaspekten bildet die Voraussetzung, um eine Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens, der Lebensqualität und eine Steigerung der physischen und psychischen Belastbarkeit in Ihrem Alltag und/oder in Ihrem Berufsleben zu erreichen.

 

Für alle Behandlungen erwartet Sie in familiärer, freundlicher Atmosphäre unter fachärztlicher Leitung ein interdisziplinäres Therapeutenteam.

 

Durch unseren Fahrdienst können wir Ihnen eine lückenlose medizinische Versorgung ermöglichen.

  

Ihr weg zur Ambulanten Rehabilitation in Bühl und Umgebung


Anschlussheilbehandlung nach einer Operation (AHB):


 

Ihnen steht eine Operation bevor und Sie möchten im Anschluss an Ihre Operation eine ambulante Anschlussheilbehandlung in unserer Rehabilitationseinrichtung erste.schritte ambulante reha GmbH Bühl durchführen?

  

Bitte sprechen Sie bei Ihrer Ankunft in der Klinik mit Ihrem Operateur sowie dem zuständigen Mitarbeiter des Sozialdienstes. Der Sozialdienst kennt sich mit dem Procedere der Beantragung aus, berät Sie und kümmert sich um einen Aufnahmetermin in unserer Rehabilitationseinrichtung erste.schritte ambulante reha GmbH Bühl sowie um die Kostenzusage Ihres Kostenträgers. Wenn Sie wünschen, können Sie gerne vor Ihrer Operation einen Termin mit uns ausmachen, dann können Sie die Räumlichkeiten der erste.schritte ambulante reha GmbH besichtigen, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

 

 

Ablauf bei einer Anschlussheilbehandlung:


  • Operationstermin
  • Kontakt mit dem  Sozialdienst der Klinik
  • Absprache eines Aufnahmetermins durch den  Sozialdienst mit der erste.schritte ambulante reha GmbH
  • Einladung durch die erste.schritte ambulante reha GmbH
  • Klärung letzter Fragen
  • Beginn der Anschlussheilbehandlung

 

 

Heilbehandlung z.B. bei chronischen Beschwerden (HB):


  • Termin beim Haus-oder Facharzt
  •  Ausfüllen der Antragsformulare
  • Bewilligung der Maßnahme durch die Krankenkasse
  • Absprache des Aufnahmetermins mit der erste.schritte ambulante reha GmbH
  • Einladung durch die erste.schritte ambulante reha GmbH
  • Klärung letzter Fragen
  • Beginn der Heilbehandlung

 

Gerne dürfen Sie auch vorab einen Termin mit uns ausmachen, zur Besichtigung der Räumlichkeiten der erste.schritte ambulante reha GmbH, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

 

Für Privatpatienten besteht die Möglichkeit die Klärung und die Vorabuntersuchung bei unserem Ärztlichen Leiter Dr. med. Aref Nabhan durchzuführen zu lassen.

  


Wir begleiten Sie gerne bei Ihren ersten Schritten um Ihre Gesundheit zu fördern



Öffnungszeiten


Montag – Freitag

08:00 – 17:00 Uhr

Samstag + Sonntag

Ruhetag


Adresse


erste.schritte

ambulante reha GmbH

Steinfeldweg 43

77815 Bühl

Fon.  07223 / 80751 - 0

Fax.   07223 / 80751 - 99